Mag. Johannes Schofnegger

Geigenlehrer in Wien

langjähriger Konzertmeister/Solist des Orchesters der Universität Wien

Verantwortlicher für musikalische Umrahmungen sämtlicher Graduierungsfeiern der Universität Wien und anderer Wiener Universitäten

 

Korrepetitor-Login


musikalische-umrahmung.at


Gästebuch


Links




 

 


                    
 


 


mein Gästebuch



  Viola & Moritz

Ich besuche seit Mitte Januar mit meinem Freund den Zu-Zweit-Geigenunterricht bei Johannes und wir sind beide begeistert! :-)
Obwohl wir ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse angefangen haben, konnten wir bereits nach 2 Monaten 3 bekannte Stücke spielen, was sehr motiviert.
Die Unterrichtsstunden vergehen wie im Flug, da immer eine heitere und lustige Stimmung herrscht und auch wenn man einmal wenig geübt hat, findet Johannes immer lobende Worte.
Außerdem ist das Angebot, sich die ersten 3 Monate eine Geige ohne zusätzliche Kosten ausborgen zu können, wirklich fantastisch und somit auch für Leute geeignet, die sich noch nicht ganz sicher sind.
Wir können es wirklich jedem weiter empfehlen bei Johannes eine Stunde zu besuchen, ihr werdet nicht enttäuscht sein! :-)
LG Viola & Moritz

2016-04-03

 



  Christine

Johannes hat sich offensichtlich seit den letzten Eintragungen nicht verändert - was wirklich wichtig ist, wenn man erst mit 51 beginnt, Geige zu lernen. Da kann es schon passieren, dass man auf Kopfschütteln, mitleidsvolles Lächeln und auch auf Neid trifft: Musst du immer nach den Sternen greifen! - Ja, dafür ist das Leben da.
Johannes fragt nicht nach dem Alter, ihn interessieren Wünsche und Ziele. Und wenn man einfach nur der Stimme seines Herzens folgt und der Sehnsucht nach Ausdruck über Töne, kennt er sich natürlich sofort aus. Ein leidenschaftlicher Musiker, der sich mit seiner Herzensbildung beschäftigt, weiß darum! Und er nimmt die Sehnsucht ernst - die hohe Qualität der Übungen und Begleitungen per Korrepetitor für zu Hause drücken seine Wertschätzung für seine SchülerInnen in jeder Lernphase deutlich aus.
Aber auch ich bin beeindruckt von seinem unglaublichen Gespür für Herausforderungen, die man gerade braucht. Einfühlsam und sehr stärkend begleitet er, ohne auf Genauigkeit und Konzentration zu verzichten. Seine Herzlichkeit, sein Humor und sein schneller Geist lassen die Stunden im Nu verfliegen.
Und wenn man erschöpft von einem langen, dichten Arbeitstag bei ihm ankommt, genügt es, Johannes spielen zu hören. Sein hohes Können mobilisiert die letzten Kräfte und lässt beglückt weiterlernen.
Was man von ihm nicht erwarten darf? Erhobenen Zeigefinger und Selbstdarstellung.
Johannes, du bist ein Geschenk in einer Welt, die Glätte und damit Kälte forciert.


2015-12-14

 



  Anna Valentini

Als ich nostalgisch nach meinem früheren Geigenlehrer googelte, blitze überraschend die homepage von Johannes Schofnegger auf.
Als Teenager übte ich mit Begeisterung bis zu sieben Stunden am Tag Geige. Nach Jahrzehnte langer Pause vom Geigenspiel war ich überzeugt, sicher keinen passenden Lehrer mehr zu finden…- und nun diese plötzliche Überraschung. Ich schrieb ein Mail…prompt kam eine positive Antwort und:“….ich freue mich auf Ihren Anruf !“
Große Freude – Anruf – und darauf folgende Schnupperstunde…
Ein Volltreffer: ich war so gierig begeistert, dass sofort aus den 20 Minuten wie nichts 80 Minuten wurden, also eine Schnupper- und eine richtige Geigenstunde gleich beim ersten Mal.
Da ich selbst beruflich Lehrerin bin und in der Freizeit am Diözesankonservatorium in den Fächern Orgel, Gesang und Chorleitung sehr wertvolle Lehrer hatte, weiß ich wovon ich spreche. Dieser Geigenlehrer hat etwas Besonderes (das gewisse Etwas): Großes Können, hervorragender Geiger, man lernt unheimlich viel in einer Stunde, die wirklich 60 Minuten dauert und nicht 45, wie sonst üblich. Er geht mit Intuition und pädagogischem Feingefühl auf die Befindlichkeit, das geigerische Können und die persönlichen Wünsche des Schülers voll ein, ist immer fröhlich, gut gelaunt, liebenswürdig und feinfühlig und weckt in einem große Begeisterung für das Instrument. Er erkennt den richtigen Augenblick, wann welches Musikstück für den Schüler passen könnte…-sein berühmter Griff zur Kommode, auf der die verschiedensten Noten liegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden…- und das genau passende Übungsstück liegt schon vor einem. Da kann es sein, dass man plötzlich mit der E-Geige in die romantische Weite der Nordsee geführt wird und sich kurz selbst als Filmschauspieler und Solist fühlt – zusammen mit der ganz wie das Original klingenden Filmmusik zum Mitspielen, die man auch nach Hause bekommt, um auch seine Lieben damit überraschen zu können. Oder man kann sich im Übungszimmer als Solist und Konzertmeister der „4 Jahreszeiten“ von Vivaldi fühlen…etc…etc…
Im Grunde ist dieser Unterricht ein pädagogisch-kreativ-künstlerisches Gesamtkunstwerk !
Jetzt heißt es für mich nach 3 Monaten: den richtigen Lehrer hast du, es kommt nun ganz auf dich an: also viel üben mit großer Freude !

2012-07-31 Wien

 



  Mario

Da ich schon lange den Wunsch habe Geige zu spielen, habe ich endlich die Motivation gefunden und gesucht.

Bevor ich vor einigen Wochen mit dem Geigenunterricht bei Johannes begonnen habe. Hatte ich einzelne Stunden auch bei anderen GeigenlehreInnen, die auch gut waren – dennoch wollte ich aber weiter suchen.
Schon während des Schnuppertermins bei Johannes wusste ich, dass ich meinen Geigenlehrer gefunden habe.

Mittlerweile, nachdem ich bei Johannes eine Geige gratis ausleihen konnte, was für den Einstieg super ist.

Nach den ersten Stunden welche jetzt schon mehrere wurden und ich jetzt Feuer und Flamme dabei bin weiter mic mit der Geige zu vertiefen musste eine eigene Geige her.
Er begleitete mich kostenlos in ein Musikgeschäft.
Auch hier unterstützte mich Johannes mit Rat und Tat. Stimmen von Geigen und vorspielen von ungefähr 10 Geigen, bis ich meine jetzt gefunden habe.

Ich bin sehr froh Johannes gefunden zu haben und freue mich schon auf weitere heitere Geigenstunden.

Mario

2012-07-29 Wien

 



  Vevi Newman

Bin sozusagen eine Spätberufene und habe mir vor ein paar Monaten gedacht : "Geige lernen wär doch was". Das letzte Mal als ich Noten gelesen habe, war im zarten Schulalter und das ist einige Zeit her und eine Geige habe ich so und so noch nicht in der Hand gehabt, aber jahrelang den Wunsch mit mir herum getragen ein bisserl spielen zu können. Also Geigenlehrer gesucht, der vielleicht auch Geigen gleich vermietet, der nicht verstaubt ist, auf meine Wünsche eingeht und mir nicht den Spaß am Spielen nimmt. Johannes gefunden und für perfekt befunden.

Seit der ersten Stunde arbeitet Johannes mit Engelsgeduld an meiner Technik, Haltung, Spielweise und findet immer etwas Motivierendes zu sagen. Im Ernst... ich kann noch so patzen, nach einer Geigenstunde bei Johannes komm ich raus und denke ich bin ein Genie. Das ist doch eigentlich unbezahlbar. Einfach nur der allerallerbeste Geigenlehrer den man sich vorstellen kann! Super engagiert, unkompliziert, flexibel und hat stets ein Lächeln auf den Lippen.

Hätte niemals gedacht, dass selbst die (bleiben wir ehrlich) nicht ganz leichten Anfänge soo viel Spass machen.

2012-07-24 Wien

 



  Nikolaus (17)

Lieber Johannes!

Obwohl ich dich sowieso einmal wöchentlich sehe, möchte ich auch mal meine Spuren im Gästebuch hinterlassen.
Die vorigen Einträge haben mir schon vorweggenommen, was du für ein toller Lehrer bist. Das kann ich nur bestätigen. Persönlich ist allerdings noch einiges hinzuzufügen:
Du hast mir den Einstieg ins Geigenspiel wirklich leicht gemacht.
Du hast mich zum regelmäßigem Üben motiviert.Das Spielen macht einfach Spaß, die Violine ist ein tolles Instrument.
Du verlierst nie die Geduld und triffst immer den richtigen Ton.
Deine Katze ist ganz besonders nett auch wenn sie mittlerweile schon zu groß für meinen Geigenkoffer ist.
Hier endet nun mein Gästebucheintrag, denn nun geht es ans Üben der Doppelgriffe.

Bis zur nächsten Stunde,
Nikolaus

2011-04-21 Wien

 



  Karo

Hi Johannes,

meine erste Geigenstunde war einfach nur spitze!!!
Es war nicht nur lustig sondern auch lehreich (bin schon fleißig am üben=)). Ich freue mich schon auf die nächste Unterrichtstunde!!

Liebe Grüße dein neuer Fan

2009-02-14

 



  Kathi

Lieber Johannes!
Ich wollte Dir noch einmal ganz liebe Grüße schicken, bevor ich nach Krakau abreise.
In einer Woche ist es soweit. Dort werde ich mir auch eine/n Geigenlehrer/in suchen.
Mal schauen, ob sie/er Dir das Wasser reichen kann!
Eine Umarmung für einen super Lehrer und einen lieben Menschen!
Kathi

2006-09-15 noch in Wien

 



  Barbara

Wer auf ungezwungener und fröhlicher Weise, aber trotzdem ernsthaft Geigenspielen lernen möchte, ist bei Johannes an genau der richtigen Adresse.
Zum Geburtstag erfüllte mir mein Mann einen lebenslangen Wunsch und „fand“ Johannes im Internet.
Vor einem halben Jahr hatte ich dann zum ersten Mal eine Geige in der Hand und kann, dank der Eselsgeduld und Motivation von Johannes, bereits einige Irische Volkslieder spielen.
Ich bin vom Unterricht begeistert, da Johannes immer gut aufgelegt, fröhlich und sehr geduldig aber doch sehr genau ist und nicht den kleinsten Fehler durchgehen lässt. Je mehr ich dazulerne, desto mehr Freude macht es und ich warte schon jede Woche ungeduldig auf meine nächste Stunde.

2006-07-19 Wien

 



  Verena

Nach einigen anderen Versuchen, mich endlich mit der Violine zu beschäftigen, habe ich zum Glück Johannes gefunden!
Er versteht es wirklich sehr gut, die Balance zwischen Spaß und Training/Wunsch und Möglichkeit zu halten: Während mich meine letzte Geigenlehrerin noch mit „Hänsel und Gretel“ beschäftigte, gab es bei Johannes gleich mal Bach und ein bisschen „Bauern-Kantate“, was genau das Richtige war :-)!
Auch die Aussicht, dass das Ziel (= in Zukunft mit anderen gemeinsam spielen zu können) Wirklichkeit werden kann, spornt einfach an. Allen kleinen und großen Menschen, die mit der Geige Musik machen wollen, kann ich Johannes sehr empfehlen!

2004-07-17

 



  Wiebke Lüders

Wer neben einem Geigenlehrer zufällig auch einen Computerspezialisten oder einen Lebensberater sucht, ist bei Dir an der richtigen Adresse, Johannes.
Aber auch ohne das, ist der Unterricht bei Dir das reinste Vergnügen (und lernen kann man ganz nebenbei auch noch sehr viel). Alles Gute weiterhin und viele artige Schüler!

2004-07-06

 



  Alex Höck

Gratuliere zu der sehr informativen und multimedialen Homepage!!
Musik und Violine sind für dich mehr als nur Hobby oder Job. Sie sind ein Teil deines Lebens und deiner Leidenschaft.
Und das ist gut so - weil du dich selbst und viele andere mit musikalischen Meisterwerken verwöhnst...Weiter so!!!

2004-06-22 Wien

 



  Johannes Schofnegger

Endlich geschafft! Jetzt funktioniert mein Gästebuch!
Bitte auch benützen! Sie können sowohl Kritik und Lob als auch Anregungen hineinschreiben.

2004-06-19

 



 
 

 

 

 
 


Starte noch heute mit deinem liebsten Hobby und rufe mich an: 0699 19584044
Johannes Schofnegger, Fleschgasse 15-17/6/1, 1130 Wien

Impressum    |    Kontakt    |    © Copyright    |    Letzte Änderung: 16.11.2017